Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Ausschreibung   Ausschreibung Region Essen, Mülheim an der Ruhr, Recklinghausen, Gelsenkirchen für Landschaftsbau

Ausschreibung Los-ID 1712797

Submission in : 11 Tagen 10 Stunden 57 Minuten

Jetzt diese Unternehmen einsehen >>
potentielle Bieter für


kontaktieren
Baumpflege gemäß VOB/C ATV DIN 18320 Landschaftsbauarbeiten
Baumpflege gemäß VOB/C ATV DIN 18320 Landschaftsbauarbeiten

f) Art und Umfang der Leistung, ggf. aufgeteilt in Lose

Art der Leistung: Baumpflege gemäß VOB/C ATV DIN 18320 Landschaftsbauarbeiten

Umfang der Leistung: An den Oberleitungen der oberirdischen U-Bahnen und Straßenbahnen,

die von der Ruhrbahn GmbH im Auftrag der Stadt Essen betrieben werden,

stehen ca. 1760 Bäume im Eigentum der Stadt Essen, wovon ca. 287

Platanen sind. In regelmäßigen Abständen soll an den Platanen eine

Sonderkontrolle und eine Kronenpflege an allen Bäumen durchgeführt

werden. Die Bäume verteilen sich auf ca. 44 Straßenbahnabschnitte,

welche sich durch das Stadtgebiet der Stadt Essen ziehen und Stadtbezirk

übergreifend sind.

Aufgrund des erhöhten Befalls der Platane u.a. mit der Massariakrankheit

(Splanchnonema platani) werden die Platanen in der Stadt Essen

alle acht Monate z.B. auf Massaria, mittels Hubarbeitsbühne oder

Sonderarbeitsverfahren kontrolliert.

In 24 Monaten sind alle Platanen an den Straßen-und U-Bahnbahnlinien 4mal

in einem Abstand von 8 Monaten zu kontrollieren.

Eine Kronenpflege ist im dritten Durchgang, neben der Sonderkontrolle an

allen 1760 Bäumen durchzuführen.

1 Durchgang 01.01.2020 bis 31.07.2020:

Sonderkontrolle an 287 Platanen an den Oberleitungen im gesamten

Stadtgebiet.

Nach 8 Monaten

2 Durchgang 01.09.2020 bis 31.03.2021:

Sonderkontrolle an 287 Platanen an den Oberleitungen im gesamten

Stadtgebiet.

Nach 8 Monaten

3 Durchgang 01.04.2021 bis 30.11.2021:

Kronenpflege und Sonderkontrolle an allen 1760 an den Oberleitungen

stehenden Bäumen.

VHB -Bund -Ausgabe 2017 Seite 1 von 9

09.10.2019 14:10 Uhr -VMS 8.6.2

(Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)

Nach 8 Monaten

4 Durchgang 01.01.2022 bis 31.07.2022:

Sonderkontrolle an den 287 Platanen an den Oberleitungen im gesamten

Stadtgebiet.

Weiterhin sind während der 24 Monate 25 Bäume zu fällen.

Der Schutz von baumbewohnenden Tieren ist in besonderem Maße zu

berücksichtigen. Der Auftragnehmer verpflichtet sich, unmittelbar vor Beginn

der Pflege-und Schnittmaßnahme die betroffenen Bäume in Augenschein

zu nehmen und bei Anzeichen von möglichen Tierbehausungen (Nester,

Höhlungen) den Auftraggeber unverzüglich in Kenntnis zu setzen. Dieser

entscheidet dann über weiteres Vorgehen.

Alle Baumkontroll-und Baumpflegearbeiten sind ausschließlich bei

Tageslicht und überwiegend am Wochenende durchzuführen. Hierbei ist

zu berücksichtigen, dass die Arbeiten auch auf Sonn-und Feiertage fallen

werden.

[Erfahrung aus dem vergangenen 3. Durchgang: 11 Samstage, 18 Sonntage,

18 Mo. -Fr.;

4. Durchgang: 1 Samstag, 7 Sonntage, 4 Mo. -Fr.]

Organisation und Durchführung der Baumarbeiten stellen parallele

Arbeitsabläufe für den Auftragnehmer dar. Es wird ein hoher organisatorischer

Aufwand gefordert. Die terminliche Abstimmung findet in gemeinsamen

Sitzungen mit allen Beteiligten statt. Im 1., 2. und 4. Durchgang finden je

Durchgang ca. 2 -3 Sitzungen und im 3. Durchgang ca. 6 Sitzungen statt. Die

erste gemeinsame Sitzung ist für den 18.11.2019, 13 Uhr geplant.

Dem Unternehmer wird bei Auftragserteilung eine Frist von 40 Arbeitstagen

vor Arbeitsbeginn gewährt. Diese muss für die Organisation der ersten

Baustelle und zur Orientierung genutzt werden.

Auflistung der Beteiligten:

-die Ruhrbahn GmbH

-das Amt für Straßen und Verkehr kurz ASV

-das Ordnungsamt

-die Polizei

-die Feuerwehr

-FB67 Grün und Gruga

Anforderung an den Unternehmer:

Der Unternehmer übernimmt die komplette Arbeitsplanung und Ausführung

der Arbeiten. Er muss sich mit allen notwendigen oben genannten Behörden

in Verbindung setzten, um die Baustelle realisieren zu können (u.a.

gemeinsame Sitzungen). Die Verantwortung der Baustellenplanung,

der Ablauf der Arbeit sowie die korrekte Durchführung der Arbeit liegt

bei ihm. Der Unternehmer muss in der Lage sein, vier bis fünf Kolonnen

gleichzeitig stellen zu können. Die zu leistenden Arbeiten sind in der Regel

bei Außerbetriebnahme der Stromversorgung der Oberleitungen und der

einhergehenden temporären Stilllegung des Schienenverkehrs durchzuführen.

Ist in Sonderfällen eine Außerbetriebnahme der Stromversorgung nicht

möglich, wird durch den Netzbetreiber (Ruhrbahn) ein isolierter Hubsteiger

und/oder eine Elektrofachkraft gestellt. In diesen Fällen muss isoliertes

Arbeitswerkzeug (z.B. Stangensäge) durch den Auftragnehmer gestellt

werden.

Die Arbeiten am jeweiligen Streckenabschnitt dürfen erst nach protokollierter

und unterschriebener übergabe durch den Auftraggeber an den

Auftragnehmer begonnen werden. Das entsprechende Protokoll ist

arbeitstäglich, auch bei gleichem Streckenabschnitt, erstellen zu lassen.

VHB -Bund -Ausgabe 2017 Seite 2 von 9

09.10.2019 14:10 Uhr -VMS 8.6.2

(Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)

Der Unternehmer arbeitet in der Regel mit LKW-Hubarbeitsbühnen und

Baustellenfahrzeugen gem. StVO. Die Arbeitsbühne muss eine Höhe von 30

Meter erreichen.

In Sonderfällen ca. 10 % können zusätzliche Sonderarbeitsverfahren (z.B.

SKT) erforderlich sein.

Die Ausführung der Arbeiten erfordert ein hohes Maß an

Verkehrsabsicherung, sowohl im Straßen-als auch im Schienenverkehr. Eine

professionelle Verkehrsabsicherung ist zwingend erforderlich.

Die Verkehrslärmschutzverordnung § 16 BImSchV findet Anwendung. § 30

Abs. 3 und 4 StVo sind zu beachten. Ausnahmegenehmigungen sind bei der

zuständigen Behörde einzuholen.

Alle Mitarbeiter müssen über ein sicheres Verhalten im Gleisbereich von

Straßenbahnen, nach Betriebsanweisung Arbeiten im Bereich von Gleisen

unterwiesen sein. über diese Unterweisung muss ein Nachweis an Grün und

Gruga erbracht werden.

Bei den Arbeiten und beim Aufenthalt im Baustellenbereich ist den

Vorschriften der BG Gartenbau bzw. der Sozialversicherung für

Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau in vollem Umfang Folge zu leisten.

Alle Schnittmaßnahmen liegen der ZTV-Baumpflege 2017 zugrunde.

Beim Abschneiden von Ästen und besonders bei den oben erwähnten

Fällungen ist darauf zu achten, dass das Gleisbett sowie die Oberleitung nicht

beschädigt

werden. Die Fällungen sind so durchzuführen, dass ein Reststamm von 60 bis

80 cm stehen bleibt. Das Schnittgut wird vom Unternehmen am selben Tag

abtransportiert, an dem es anfällt.

Der Unternehmer trägt die volle Verantwortung für die Arbeitssicherheit des

von ihm eingesetzten Personals nach den Richtlinien der BG, bzw. SVLFG,

DGUV, insbesondere DGUV-Information 203-033, DGUV-Vorschrift 1 und 3.

Die Lage der jeweiligen Objekte ergibt sich aus den beigefügten

übersichtsplänen und/oder Objektlisten. Eine Vorsichtung der Flächen (ggf.

mit dem Auftraggeber) vor Angebotsabgabe wird empfohlen.

Zur Qualitätssicherung und Digitalisierung der Verwaltungsabläufe führt

die Stadt Essen für die Zusammenarbeit mit dem Auftragnehmer in der

Baumkontrolle und Baumpflege zum 1. Januar 2020 die verbindliche

positionsscharfe Tageserfassung der beauftragten Unternehmerleistungen

die plattformunabhängige APP proMDE proBaum-Unternehmer der

GISCON Systems GmbH ein. Die digitale gerichtsfeste Verfahrensweise

löst den analogen Tagesbericht, das schriftliche Standardaufmaß und für

Baumkontrollleistungen die urschriftliche Baumkontrolldokumentation ab.

Gerichtsfest bedeutet, dass die Daten ortsgenau (vor Ort) und tagesaktuell

erfasst werden. Nach einer übergangszeit von sechs Monaten sind

spätestens ab dem 1.7.2020 sämtliche vom Auftragnehmer erbrachten

Leistungen auf dem vorgegebenem Digitalisierungsweg einzureichen.

Nach Zuteilung eines benutzerscharfen Personenkennzeichen und

Loginnamen lässt sich die APP kostenfrei auf mobilen oder stationären

Geräten installieren und freischalten. Seitens des Auftragsgebers werden dem

angemeldeten Anwender sämtliche offenen Aufträge des Auftragnehmers

zur Verfügung gestellt. Im Rahmen der Leistungsdokumentation sind die

vollständig erbrachten Vertragsleistungen (Baumkontrolle, eingehende

Untersuchung und Baumpflege) je Auftragsposition und Einzelbaum mit

den Einträgen von Datum, Menge und Einheit, sowie bei Leistungen zur

Baumkontrolle, die entsprechenden Ergebnisse dokumentiert.

Sämtliche Leistungsdokumentationen werden vom Auftraggeber geprüft und

genehmigt. Genehmigte Leistungsnachweise werden dem Auftragnehmer als

digitaler Report zur Begründung der Rechnungslegung zur Verfügung gestellt

VHB -Bund -Ausgabe 2017 Seite 3 von 9

09.10.2019 14:10 Uhr -VMS 8.6.2

(Bekanntmachung Öffentliche Ausschreibung)

und im Fachverfahren zur gerichtsfesten Verkehrssicherungsdokumentation

eingelesen.

Für die Einarbeitung in die Erfassungsabläufe stellt der Auftraggeber

dem Auftragnehmer ein vollständiges Benutzerhandbuch zur Verfügung.

Besteht seitens des Auftragnehmers für einzelne Mitarbeiter ein gesonderter

Schulungsbedarf, ist dieser mit dem Hersteller der APP auf eigene

Veranlassung und Kosten zu vereinbaren.
45 - Essen, Mülheim an der Ruhr, Recklinghausen, Gelsenkirchen
Öffentlicher Auftraggeber
Offenes Verfahren (VOB/A)
Ausführung von Bauleistungen
DE: Deutschland

 

 

Einzelpositionen

 

Baumpflegearbeiten
1 1. Durchgang-Sonderkontrolle an 287 Platanen
1. 9 Pflege
1. 9. 2 Baumschnitt-Kronenschnitt
Baumschnitt-Kronenschnitt
Kronenpflege gemäß ZTV Baumpflege 2017
Einkürzung von Kronenteilen
1. 9. 2.1510 Entfernen von Starkästen d>10-20 cm mit Hubsteiger. 10,000 St
1. 9. 2.1520 Entfernen von Starkästen d>20 cm mit Hubsteiger. 5,000 St
Massariakontrolle an Platanen mit Hubsteiger
1. 9. 2.7010 Massariakontrolle an Platanen, d=5-20 cm 18,000 St
1. 9. 2.7020 Massariakontrolle an Platanen, d=21-30 cm 5,000 St
1. 9. 2.7030 Massariakontrolle an Platanen, d=31-40 cm 22,000 St
1. 9. 2.7040 Massariakontrolle an Platanen, d=41-50 cm 18,000 St
1. 9. 2.7050 Massariakontrolle an Platanen, d=51-60 cm 20,000 St
1. 9. 2.7060 Massariakontrolle an Platanen, d=61-70 cm 29,000 St
1. 9. 2.7070 Massariakontrolle an Platanen, d=71-80 cm 38,000 St
1. 9. 2.7080 Massariakontrolle an Platanen, d=81-90 cm 34,000 St
1. 9. 2.7090 Massariakontrolle an Platanen, d=91-100 cm 24,000 St
1. 9. 2.7100 Massariakontrolle an Platanen, d=101-110 cm 42,000 St
1. 9. 2.7110 Massariakontrolle an Platanen, d=111-120 cm 21,000 St
1. 9. 2.7120 Massariakontrolle an Platanen, d=121-130 cm 7,000 St
1. 9. 2.7130 Massariakontrolle an Platanen, d=131-140 cm 5,000 St
1. 9. 2.7140 Massariakontrolle an Platanen, d=141-150 cm 4,000 St
1. 9. 2.7270 Zulage für Massariakontrolle im Sonderarbeitsverfahren, d bis 50 cm 6,000 St
1. 9. 2.7280 Zulage für Massariakontrolle im Sonderarbeitsverfahren, d=51-100 cm 15,000 St
1. 9. 2.7290 Zulage für Massariakontrolle im Sonderarbeitsverfahren, d=101-150 cm 7,000 St
1. 9. 2.7300 Zulage für Massariakontrolle an Samstagen, d bis 50 cm 8,000 St
1. 9. 2.7310 Zulage für Massariakontrolle an Samstagen, d=51-100 cm 13,000 St
1. 9. 2.7320 Zulage für Massariakontrolle an Samstagen, d=101-150 cm 7,000 St
1. 9. 2.7330 Zulage für Massariakontrolle an Sonntagen, d bis 50 cm 39,000 St
1. 9. 2.7340 Zulage für Massariakontrolle an Sonntagen, d=51-100 cm 90,000 St
1. 9. 2.7350 Zulage für Massariakontrolle an Sonntagen, d=101-150 cm 49,000 St
1.12 Absperrung und Verkehrslenkung
1.12. 1 Vorbereitung von Verkehrslenkungsmaßnahmen
Vorbereitung von Verkehrslenkungsmaßnahmen
1.12. 1.1020 Ortstermine mit Einweisungsgesprächen koordinieren und wahrnehmen. 33,000 St
1.12. 1.1030 Verkehrsführungs- und Beschilderungspläne anfertigen und einreichen. 215,000 St
1.12. 1.1050 Vergütung des Aufwands zur Erlangung d. verkehrsrechtlichen Anordnung. 33,000 St
1.12. 1.1060 Erstattung der Gebühr für die verkehrsrechtliche Anordnung. 33,000 St
1.12. 1.1070 Verteilen einer Anwohnerinformation, bis 20 Ein-/Zweifamilienhäuser. 1,000 St
1.12. 1.1080 Verteilen einer Anwohnerinformation, über 20 Ein-/Zweifamilienhäuser. 1,000 St
1.12. 1.1090 Verteilen einer Anwohnerinformation, bis 10 Mehrfamilienhäuser. 1,000 St
1.12. 1.1100 Verteilen einer Anwohnerinformation, über 10 Mehrfamilienhäuser. 1,000 St
1.12. 2 Einrichtung von Haltverbotszonen
Einrichtung von Haltverbotszonen im Bereich von Oberleitungen
1.12. 2.2010 Schilder zur Einrichtung von Haltverboten vorhalten. 300,000 St
1.12. 2.2030 Einrichtung einer Ersatzparkzone für Behinderte. 1,000 St
1.12. 2.2040 Einrichtung einer Ersatzparkzone für Taxistände. 1,000 St
1.12. 3 Einrichtung für Sperrungen
Einrichtung für Sperrungen
1.12. 3.1060 Fahrbare Absperrtafel mit Blinkpfeil vorhalten. 10,000 St
1.12. 6 Arbeiten im Gleisbereich
Arbeiten im Gleisbereich
1.12. 6.1010 Signalzeichen "SH-2 Schutzhalt" vorhalten und einrichten. 50,000 St
1.12. 6.1020 Sichern der Erdungsstangen durch Baken/Schranken. 50,000 St
1.12. 6.1030 Absicherung der Kolonnen nach Regelplan mo-fr im Stundensatz. 35,000 h
1.12. 6.1040 Absicherung der Kolonnen nach Regelplan samstags im Stundensatz. 9,000 h
1.12. 6.1050 Absicherung der Kolonnen nach Regelplan sonntags im Stundensatz. 62,000 h
2 2. Durchgang-Sonderkontrolle an 287 Platanen
2. 9 Pflege
2. 9. 2 Baumschnitt-Kronenschnitt
Baumschnitt-Kronenschnitt
Kronenpflege gemäß ZTV Baumpflege 2017
Einkürzung von Kronenteilen
2. 9. 2.1510 Entfernen von Starkästen d>10-20 cm mit Hubsteiger. 10,000 St
2. 9. 2.1520 Entfernen von Starkästen d>20 cm mit Hubsteiger. 5,000 St
Massariakontrolle an Platanen mit Hubsteiger
2. 9. 2.7010 Massariakontrolle an Platanen, d=5-20 cm 18,000 St
2. 9. 2.7020 Massariakontrolle an Platanen, d=21-30 cm 5,000 St
2. 9. 2.7030 Massariakontrolle an Platanen, d=31-40 cm 22,000 St
2. 9. 2.7040 Massariakontrolle an Platanen, d=41-50 cm 18,000 St
2. 9. 2.7050 Massariakontrolle an Platanen, d=51-60 cm 20,000 St
2. 9. 2.7060 Massariakontrolle an Platanen, d=61-70 cm 29,000 St
2. 9. 2.7070 Massariakontrolle an Platanen, d=71-80 cm 38,000 St
2. 9. 2.7080 Massariakontrolle an Platanen, d=81-90 cm 34,000 St
2. 9. 2.7090 Massariakontrolle an Platanen, d=91-100 cm 24,000 St
2. 9. 2.7100 Massariakontrolle an Platanen, d=101-110 cm 42,000 St
2. 9. 2.7110 Massariakontrolle an Platanen, d=111-120 cm 21,000 St
2. 9. 2.7120 Massariakontrolle an Platanen, d=121-130 cm 7,000 St
2. 9. 2.7130 Massariakontrolle an Platanen, d=131-140 cm 5,000 St
2. 9. 2.7140 Massariakontrolle an Platanen, d=141-150 cm 4,000 St
2. 9. 2.7270 Zulage für Massariakontrolle im Sonderarbeitsverfahren, d bis 50 cm 6,000 St
2. 9. 2.7280 Zulage für Massariakontrolle im Sonderarbeitsverfahren, d=51-100 cm 15,000 St
2. 9. 2.7290 Zulage für Massariakontrolle im Sonderarbeitsverfahren, d=101-150 cm 7,000 St
2. 9. 2.7300 Zulage für Massariakontrolle an Samstagen, d bis 50 cm 8,000 St
2. 9. 2.7310 Zulage für Massariakontrolle an Samstagen, d=51-100 cm 13,000 St
2. 9. 2.7320 Zulage für Massariakontrolle an Samstagen, d=101-150 cm 7,000 St
2. 9. 2.7330 Zulage für Massariakontrolle an Sonntagen, d bis 50 cm 39,000 St
2. 9. 2.7340 Zulage für Massariakontrolle an Sonntagen, d=51-100 cm 90,000 St
2. 9. 2.7350 Zulage für Massariakontrolle an Sonntagen, d=101-150 cm 49,000 St
2.12 Absperrung und Verkehrslenkung
2.12. 1 Vorbereitung von Verkehrslenkungsmaßnahmen
Vorbereitung von Verkehrslenkungsmaßnahmen
2.12. 1.1020 Ortstermine mit Einweisungsgesprächen koordinieren und wahrnehmen. 33,000 St
2.12. 1.1030 Verkehrsführungs- und Beschilderungspläne anfertigen und einreichen. 215,000 St
2.12. 1.1050 Vergütung des Aufwands zur Erlangung d. verkehrsrechtlichen Anordnung. 33,000 St
2.12. 1.1060 Erstattung der Gebühr für die verkehrsrechtliche Anordnung. 33,000 St
2.12. 1.1070 Verteilen einer Anwohnerinformation, bis 20 Ein-/Zweifamilienhäuser. 1,000 St
2.12. 1.1080 Verteilen einer Anwohnerinformation, über 20 Ein-/Zweifamilienhäuser. 1,000 St
2.12. 1.1090 Verteilen einer Anwohnerinformation, bis 10 Mehrfamilienhäuser. 1,000 St
2.12. 1.1100 Verteilen einer Anwohnerinformation, über 10 Mehrfamilienhäuser. 1,000 St
2.12. 2 Einrichtung von Haltverbotszonen
Einrichtung von Haltverbotszonen im Bereich von Oberleitungen
2.12. 2.2010 Schilder zur Einrichtung von Haltverboten vorhalten. 300,000 St
2.12. 2.2030 Einrichtung einer Ersatzparkzone für Behinderte. 1,000 St
2.12. 2.2040 Einrichtung einer Ersatzparkzone für Taxistände. 1,000 St
2.12. 3 Einrichtung für Sperrungen
Einrichtung für Sperrungen
2.12. 3.1060 Fahrbare Absperrtafel mit Blinkpfeil vorhalten. 10,000 St
2.12. 6 Arbeiten im Gleisbereich
Arbeiten im Gleisbereich
2.12. 6.1010 Signalzeichen "SH-2 Schutzhalt" vorhalten und einrichten. 50,000 St
2.12. 6.1020 Sichern der Erdungsstangen durch Baken/Schranken. 50,000 St
2.12. 6.1030 Absicherung der Kolonnen nach Regelplan mo-fr im Stundensatz. 35,000 h
2.12. 6.1040 Absicherung der Kolonnen nach Regelplan samstags im Stundensatz. 9,000 h
2.12. 6.1050 Absicherung der Kolonnen nach Regelplan sonntags im Stundensatz. 62,000 h
3 3. Durchgang-Kronenpflege an allen 1760 Gehölzen
3. 1 Baustellenvorbereitung
3. 1. 6 Baumfällarbeiten
Bäume fällen ohne Roden der Wurzelstöcke.
3. 1. 6.1030 Bäume fällen, Stammdurchmesser: 21-30 cm. 5,000 St
3. 1. 6.1040 Bäume fällen, Stammdurchmesser: 31-40 cm. 5,000 St
3. 1. 6.1050 Bäume fällen, Stammdurchmesser: 41-50 cm. 5,000 St
3. 1. 6.1060 Bäume fällen, Stammdurchmesser: 51-60 cm. 10,000 St
3. 9 Pflege
3. 9. 2 Baumschnitt-Kronenschnitt
Baumschnitt-Kronenschnitt
Kronenpflege gemäß ZTV Baumpflege 2017
3. 9. 2.1010 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=5-20 cm. 341,000 St
3. 9. 2.1020 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=21-30 cm. 247,000 St
3. 9. 2.1030 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=31-40 cm. 352,000 St
3. 9. 2.1040 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=41-50 cm. 248,000 St
3. 9. 2.1050 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=51-60 cm. 160,000 St
3. 9. 2.1060 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=61-70 cm. 102,000 St
3. 9. 2.1070 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=71-80 cm. 91,000 St
3. 9. 2.1080 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=81-90 cm. 66,000 St
3. 9. 2.1090 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=91-100 cm. 43,000 St
3. 9. 2.1100 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=101-110 cm. 50,000 St
3. 9. 2.1110 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=111-120 cm. 31,000 St
3. 9. 2.1120 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=121-130 cm. 11,000 St
3. 9. 2.1130 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=131-140 cm. 6,000 St
3. 9. 2.1140 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=141-150 cm. 4,000 St
3. 9. 2.1150 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=151-160 cm. 3,000 St
3. 9. 2.1160 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=161-170 cm. 2,000 St
3. 9. 2.1200 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=201-210 cm. 1,000 St
3. 9. 2.1210 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=211-220 cm. 1,000 St
3. 9. 2.1270 Kronenpflege mit Hubsteiger an Bäumen durchführen, d=271-280 cm. 1,000 St
3. 9. 2.1320 Zulage für Kronenpflege im Sonderarbeitsverfahren, d bis 50 cm 119,000 St
3. 9. 2.1330 Zulage für Kronenpflege im Sonderarbeitsverfahren, d=51-100 cm 46,000 St
3. 9. 2.1340 Zulage für Kronenpflege im Sonderarbeitsverfahren, d=101-150 cm 10,000 St
3. 9. 2.1350 Zulage für Kronenpflege im Sonderarbeitsverfahren, d=151-200 cm 1,000 St
3. 9. 2.1360 Zulage für Kronenpflege im Sonderarbeitsverfahren, d=201-250 cm 1,000 St
3. 9. 2.1370 Zulage für Kronenpflege im Sonderarbeitsverfahren, d=251-300 cm 1,000 St
3. 9. 2.1380 Zulage für Kronenpflege an Samstagen, d bis 50 cm 278,000 St
3. 9. 2.1390 Zulage für Kronenpflege an Samstagen, d=51-100 cm 108,000 St
3. 9. 2.1400 Zulage für Kronenpflege an Samstagen, d=101-150 cm 25,000 St
3. 9. 2.1410 Zulage für Kronenpflege an Samstagen, d=151-200 cm 2,000 St
3. 9. 2.1420 Zulage für Kronenpflege an Samstagen, d=201-250 cm 1,000 St
3. 9. 2.1430 Zulage für Kronenpflege an Samstagen, d=251-300 cm 1,000 St
3. 9. 2.1440 Zulage für Kronenpflege an Sonntagen, d bis 50 cm 455,000 St
3. 9. 2.1450 Zulage für Kronenpflege an Sonntagen, d=51-100 cm 177,000 St
3. 9. 2.1460 Zulage für Kronenpflege an Sonntagen, d=101-150 cm 39,000 St
3. 9. 2.1470 Zulage für Kronenpflege an Sonntagen, d=151-200 cm 4,000 St
3. 9. 2.1480 Zulage für Kronenpflege an Sonntagen, d=201-250 cm 1,000 St
3. 9. 2.1490 Zulage für Kronenpflege an Sonntagen, d=251-300 cm 1,000 St
Einkürzung von Kronenteilen
3. 9. 2.1510 Entfernen von Starkästen d>10-20 cm mit Hubsteiger. 20,000 St
3. 9. 2.1520 Entfernen von Starkästen d>20 cm mit Hubsteiger. 10,000 St
Desinfetkion des Schnittwerkzeuges
3. 9. 2.9010 Desinfizieren des Schnittwerkzeuges. 1,000 psch
3.12 Absperrung und Verkehrslenkung
3.12. 1 Vorbereitung von Verkehrslenkungsmaßnahmen
Vorbereitung von Verkehrslenkungsmaßnahmen
3.12. 1.1020 Ortstermine mit Einweisungsgesprächen koordinieren und wahrnehmen. 44,000 St
3.12. 1.1030 Verkehrsführungs- und Beschilderungspläne anfertigen und einreichen. 44,000 St
3.12. 1.1050 Vergütung des Aufwands zur Erlangung d. verkehrsrechtlichen Anordnung. 44,000 St
3.12. 1.1060 Erstattung der Gebühr für die verkehrsrechtliche Anordnung. 44,000 St
3.12. 1.1070 Verteilen einer Anwohnerinformation, bis 20 Ein-/Zweifamilienhäuser. 3,000 St
3.12. 1.1080 Verteilen einer Anwohnerinformation, über 20 Ein-/Zweifamilienhäuser. 3,000 St
3.12. 1.1090 Verteilen einer Anwohnerinformation, bis 10 Mehrfamilienhäuser. 3,000 St
3.12. 1.1100 Verteilen einer Anwohnerinformation, über 10 Mehrfamilienhäuser. 3,000 St
3.12. 2 Einrichtung von Haltverbotszonen
Einrichtung von Haltverbotszonen im Bereich von Oberleitungen
3.12. 2.2010 Schilder zur Einrichtung von Haltverboten vorhalten. 1.600,000 St
3.12. 2.2030 Einrichtung einer Ersatzparkzone für Behinderte. 2,000 St
3.12. 2.2040 Einrichtung einer Ersatzparkzone für Taxistände. 2,000 St
3.12. 3 Einrichtung für Sperrungen
Einrichtung für Sperrungen
3.12. 3.1010 Schrankenzaun nach TL vorhalten. 10,000 St
3.12. 3.1020 Batterieleuchten vorhalten als Zulage. 10,000 St
3.12. 3.1030 Verkehrs- und Zusatzzeichen vorhalten. 10,000 St
3.12. 3.1060 Fahrbare Absperrtafel mit Blinkpfeil vorhalten. 80,000 St
3.12. 4 Umleitung
Umleitung
3.12. 4.1010 Aufstellen einer Planskizze nach RUB mit Aufstellvorrichtung. 2,000 St
3.12. 4.1020 Einrichtung einer Umleitungsbeschilderung, bis zu 10 Schilder. 1,000 St
3.12. 4.1030 Einrichtung einer Umleitungsbeschilderung, bis zu 20 Schilder. 1,000 St
3.12. 5 Bereitstellung Lichtsignalanlage
Bereitstellung Lichtsignalanlage
3.12. 5.1010 Erstellung von lichtsignaltechnischen Unterlagen. 4,000 St
3.12. 5.1020 Einsatz einer Signalanlage für Einbahnwechselverkehr. 1,000 d
3.12. 5.1030 Einsatz einer Signalanlage für Einmündungsverkehr. 1,000 d
3.12. 5.1040 Einsatz einer Signalanlage für Kreuzungsverkehr. 1,000 d
3.12. 5.1050 Einsatz einer Signalanlage für Fußgängerverkehr. 1,000 d
3.12. 5.1060 Zusätzliche Anfahrt zum Umsetzen von Lichtsignalanlagen. 1,000 St
3.12. 6 Arbeiten im Gleisbereich
Arbeiten im Gleisbereich
3.12. 6.1010 Signalzeichen "SH-2 Schutzhalt" vorhalten und einrichten. 66,000 St
3.12. 6.1020 Sichern der Erdungsstangen durch Baken/Schranken. 66,000 St
3.12. 6.1030 Absicherung der Kolonnen nach Regelplan mo-fr im Stundensatz. 98,000 h
3.12. 6.1040 Absicherung der Kolonnen nach Regelplan samstags im Stundensatz. 97,000 h
3.12. 6.1050 Absicherung der Kolonnen nach Regelplan sonntags im Stundensatz. 150,000 h
4 4. Durchgang-Sonderkontrolle an 287 Platanen
4. 9 Pflege
4. 9. 2 Baumschnitt-Kronenschnitt
Baumschnitt-Kronenschnitt
Kronenpflege gemäß ZTV Baumpflege 2017
Einkürzung von Kronenteilen
4. 9. 2.1510 Entfernen von Starkästen d>10-20 cm mit Hubsteiger. 10,000 St
4. 9. 2.1520 Entfernen von Starkästen d>20 cm mit Hubsteiger. 5,000 St
Massariakontrolle an Platanen mit Hubsteiger
4. 9. 2.7010 Massariakontrolle an Platanen, d=5-20 cm 18,000 St
4. 9. 2.7020 Massariakontrolle an Platanen, d=21-30 cm 5,000 St
4. 9. 2.7030 Massariakontrolle an Platanen, d=31-40 cm 22,000 St
4. 9. 2.7040 Massariakontrolle an Platanen, d=41-50 cm 18,000 St
4. 9. 2.7050 Massariakontrolle an Platanen, d=51-60 cm 20,000 St
4. 9. 2.7060 Massariakontrolle an Platanen, d=61-70 cm 29,000 St
4. 9. 2.7070 Massariakontrolle an Platanen, d=71-80 cm 38,000 St
4. 9. 2.7080 Massariakontrolle an Platanen, d=81-90 cm 34,000 St
4. 9. 2.7090 Massariakontrolle an Platanen, d=91-100 cm 24,000 St
4. 9. 2.7100 Massariakontrolle an Platanen, d=101-110 cm 42,000 St
4. 9. 2.7110 Massariakontrolle an Platanen, d=111-120 cm 21,000 St
4. 9. 2.7120 Massariakontrolle an Platanen, d=121-130 cm 7,000 St
4. 9. 2.7130 Massariakontrolle an Platanen, d=131-140 cm 5,000 St
4. 9. 2.7140 Massariakontrolle an Platanen, d=141-150 cm 4,000 St
4. 9. 2.7270 Zulage für Massariakontrolle im Sonderarbeitsverfahren, d bis 50 cm 6,000 St
4. 9. 2.7280 Zulage für Massariakontrolle im Sonderarbeitsverfahren, d=51-100 cm 15,000 St
4. 9. 2.7290 Zulage für Massariakontrolle im Sonderarbeitsverfahren, d=101-150 cm 7,000 St
4. 9. 2.7300 Zulage für Massariakontrolle an Samstagen, d bis 50 cm 8,000 St
4. 9. 2.7310 Zulage für Massariakontrolle an Samstagen, d=51-100 cm 13,000 St
4. 9. 2.7320 Zulage für Massariakontrolle an Samstagen, d=101-150 cm 7,000 St
4. 9. 2.7330 Zulage für Massariakontrolle an Sonntagen, d bis 50 cm 39,000 St
4. 9. 2.7340 Zulage für Massariakontrolle an Sonntagen, d=51-100 cm 90,000 St
4. 9. 2.7350 Zulage für Massariakontrolle an Sonntagen, d=101-150 cm 49,000 St
4.12 Absperrung und Verkehrslenkung
4.12. 1 Vorbereitung von Verkehrslenkungsmaßnahmen
Vorbereitung von Verkehrslenkungsmaßnahmen
4.12. 1.1020 Ortstermine mit Einweisungsgesprächen koordinieren und wahrnehmen. 33,000 St
4.12. 1.1030 Verkehrsführungs- und Beschilderungspläne anfertigen und einreichen. 215,000 St
4.12. 1.1050 Vergütung des Aufwands zur Erlangung d. verkehrsrechtlichen Anordnung. 33,000 St
4.12. 1.1060 Erstattung der Gebühr für die verkehrsrechtliche Anordnung. 33,000 St
4.12. 1.1070 Verteilen einer Anwohnerinformation, bis 20 Ein-/Zweifamilienhäuser. 1,000 St
4.12. 1.1080 Verteilen einer Anwohnerinformation, über 20 Ein-/Zweifamilienhäuser. 1,000 St
4.12. 1.1090 Verteilen einer Anwohnerinformation, bis 10 Mehrfamilienhäuser. 1,000 St
4.12. 1.1100 Verteilen einer Anwohnerinformation, über 10 Mehrfamilienhäuser. 1,000 St
4.12. 2 Einrichtung von Haltverbotszonen
Einrichtung von Haltverbotszonen im Bereich von Oberleitungen
4.12. 2.2010 Schilder zur Einrichtung von Haltverboten vorhalten. 300,000 St
4.12. 2.2030 Einrichtung einer Ersatzparkzone für Behinderte. 1,000 St
4.12. 2.2040 Einrichtung einer Ersatzparkzone für Taxistände. 1,000 St
4.12. 3 Einrichtung für Sperrungen
Einrichtung für Sperrungen
4.12. 3.1060 Fahrbare Absperrtafel mit Blinkpfeil vorhalten. 10,000 St
4.12. 6 Arbeiten im Gleisbereich
Arbeiten im Gleisbereich
4.12. 6.1010 Signalzeichen "SH-2 Schutzhalt" vorhalten und einrichten. 50,000 St
4.12. 6.1020 Sichern der Erdungsstangen durch Baken/Schranken. 50,000 St
4.12. 6.1030 Absicherung der Kolonnen nach Regelplan mo-fr im Stundensatz. 35,000 h
4.12. 6.1040 Absicherung der Kolonnen nach Regelplan samstags im Stundensatz. 9,000 h
4.12. 6.1050 Absicherung der Kolonnen nach Regelplan sonntags im Stundensatz. 62,000 h
weitere Projekte finden für

alles neu

 

Bauportal, Cleanerportal, Bauausführung, Reinigungs-Dienstleistungen, Grünflächenpflege, GaLaBau Garten- und Landschaftsbauarbeiten, Landschaftsbau