Mikogo Feeds abonnieren Ihren XING-Kontakten zeigen

Projekt 2019-0189 Notfallrettung mit Rettungswagen in Duisburg

Referenz / Projekt der Firma Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. vertreten durch den Regionalverband Rhein-Ruhr im Bereich Notrufdienste

47058  Duisburg
DE: Deutschland Standortinformation:

II.1.4)Kurze Beschreibung: Gegenstand des Verfahrens ist die Beauftragung gemeinnütziger Organisationen oder Vereinigungen mit der Durchführung von Leistungen der Notfallrettung mit acht Rettungswagen (RTW) / Losen im Stadtgebiet der kreisfreien Stadt Duisburg. Die Beauftragung erfolgt je Los durch Abschluss eines öffentlich-rechtlichenVertrages (§ 13 Abs. 1 RettG NRW) (siehe zu den Einzelheiten Anlage Leistungsbeschreibung und dieAnlage Einbindungsvereinbarung). Es handelt sich ausdrücklich nicht um ein Offenes Verfahren, sondern umein verwaltungsrechtliches Auswahlverfahren gemäß § 26 Abs. 1 KomHVO. Die Auftraggeberin nimmt die Bereichsausnahme gemäß § 107 Abs. 1 Nr. 4 GWB in Anspruch. Es besteht kein Anspruch auf Einhaltung von Bestimmungen des (EU-) Vergaberechts. Diese Bestimmungen sind einschließlich der Vorschriften nach dem GWB und der VgV nicht Bestandteil oder Grundlage des vorliegenden Auswahlverfahrens. II.2)Beschreibung II.2.1)Bezeichnung des Auftrags: Los-Nr.: 1 II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s) 75252000 II.2.3)Erfüllungsort NUTS-Code: DEA12 Hauptort der Ausführung: Versorgungsbereich Feuer- und Rettungswache Wintgensstraße 111 47058 Duisburg II.2.4)Beschreibung der Beschaffung: Der Auftragnehmer stellt je Los den Bedarf an vorzuhaltenden Rettungsmitteln (Fahrzeuge inklusive medizinisch-technischer Ausstattung), einschließlich geeignetem nicht-ärztlichen Personal während der Dienstzeiten sicher und führt die ihm von der Leitstelle zugewiesenen Einsätze durch. Einsatzbezogene, zur Aufgabendurchführung erforderliche medizinische und sonstige Verbrauchsmaterialien werden von der Auftraggeberin nach Maßgabe dieser Leistungsbeschreibung gestellt. Die für die Einsatzdurchführung erforderlichen Betriebs- und Kraftstoffe werden nicht von der Auftraggeberin zur Verfügung gestellt. Der je Los vorgesehene Vorhalteumfang gemäß nachfolgender Beschreibung erstreckt sich jeweils auf den Einsatzbereich des gesamten Stadtgebiets der kreisfreien Stadt Duisburg sowie darüber hinaus gehende,sogenannte Fernfahrten. Die Zuweisungen von Einsätzen erfolgen vornehmlich im Zuständigkeitsbereich nach Alarm und Ausrücke Ordnung (AAO) Duisburg und Weisung der Leitstelle. Vorhalteumfang: 1 RTW ab 7.2.2020, 00.00 Uhr; täglich sieben Tage die Woche (168,0 Rettungsmittelwochenstunden), 365 Tage im Jahr. Zusätzlich ist ein Reserve-RTW als Ersatzfahrzeug(ohne zusätzliches Personal) für kurzfristige Fahrzeugausfälle vorzuhalten, der innerhalb von 1:30 Stunden einsatzbereit sein muss. Es sind 2 Notfallsanitäterausbildungen während der Laufzeit durchzuführen. Siehe im Einzelnen die Anlage Leistungsbeschreibung nebst Anlagen. II.2.5)Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6)Geschätzter Wert II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 07/02/2020 Ende: 01/04/2025 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11)Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14)Zusätzliche Angaben Als Auftragnehmer kommen vorliegend ausschließlich gemeinnützige Organisationen oder Vereinigungen in Betracht (siehe hierzu auch Anlage Leistungsbeschreibung, dort Ziff. 8). Eine Teilnahmemöglichkeit für Organisationen oder Vereinigungen, die nicht gemeinnützig im Sinne von § 107 Abs. 1 Nr. 4 GWB sind, besteht nicht; auch nicht in Form eines Einsatzes als Nachunternehmer. II.2)Beschreibung II.2.1)Bezeichnung des Auftrags: Los-Nr.: 2 II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s) 75252000 II.2.3)Erfüllungsort NUTS-Code: DEA12 Hauptort der Ausführung: Versorgungsbereich Feuer- und Rettungswache Wintgensstraße 111 47058 Duisburg II.2.4)Beschreibung der Beschaffung: Der Auftragnehmer stellt je Los den Bedarf an vorzuhaltenden Rettungsmitteln (Fahrzeuge inklusivemedizinisch-technischer Ausstattung), einschließlich geeignetem nicht-ärztlichen Personal während der Dienstzeiten sicher und führt die ihm von der Leitstelle zugewiesenen Einsätze durch. Einsatz bezogene, zur Aufgabendurchführung erforderliche medizinische und sonstige Verbrauchsmaterialien werden von der Auftraggeberin nach Maßgabe dieser Leistungsbeschreibung gestellt. Die für die Einsatzdurchführung erforderlichen Betriebs- und Kraftstoffe werden nicht von der Auftraggeberin zur Verfügung gestellt. Der je Los vorgesehene Vorhalteumfang gemäß nachfolgender Beschreibung erstreckt sich jeweils auf den Einsatzbereich des gesamten Stadtgebiets der kreisfreien Stadt Duisburg sowie darüber hinaus gehende,sogenannte Fernfahrten. Die Zuweisungen von Einsätzen erfolgen vornehmlich im Zuständigkeitsbereich nach Alarm und Ausrücke Ordnung (AAO) Duisburg und Weisung der Leitstelle. Vorhalteumfang: 1 RTW ab 1.4.2020, 8.00 Uhr; täglich 7 Tage die Woche (168,0 Rettungsmittelwochenstunden), 365 Tage im Jahr. Zusätzlich ist ein Reserve-RTW als Ersatzfahrzeug(ohne zusätzliches Personal) für kurzfristige Fahrzeugausfälle vorzuhalten, der innerhalb von 1:30 Stunden einsatzbereit sein muss. Es sind zwei Notfallsanitäterausbildungen während der Laufzeit durchzuführen. Siehe im Einzelnen die Anlage Leistungsbeschreibung nebst Anlagen. II.2.5)Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6)Geschätzter Wert II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/04/2020 Ende: 01/04/2025 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11)Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14)Zusätzliche Angaben Als Auftragnehmer kommen vorliegend ausschließlich gemeinnützige Organisationen oder Vereinigungen in Betracht (siehe hierzu auch Anlage Leistungsbeschreibung, dort Ziff. 8). Eine Teilnahmemöglichkeit für Organisationen oder Vereinigungen, die nicht gemeinnützig im Sinne von § 107 Abs. 1 Nr. 4 GWB sind, besteht nicht; auch nicht in Form eines Einsatzes als Nachunternehmer. II.2)Beschreibung II.2.1)Bezeichnung des Auftrags: Los-Nr.: 3 II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s) 75252000 II.2.3)Erfüllungsort NUTS-Code: DEA12 Hauptort der Ausführung: Versorgungsbereich Feuer- und Rettungswache Duisburger Straße 145 47166 Duisburg II.2.4)Beschreibung der Beschaffung: Der Auftragnehmer stellt je Los den Bedarf an vorzuhaltenden Rettungsmitteln (Fahrzeuge inklusive medizinisch-technischer Ausstattung), einschließlich geeignetem nicht-ärztlichen Personal während der Dienstzeiten sicher und führt die ihm von der Leitstelle zugewiesenen Einsätze durch. Einsatz bezogene, zur Aufgabendurchführung erforderliche medizinische und sonstige Verbrauchsmaterialien werden von der Auftraggeberin nach Maßgabe dieser Leistungsbeschreibung gestellt. Die für die Einsatzdurchführung erforderlichen Betriebs- und Kraftstoffe werden nicht von der Auftraggeberin zur Verfügung gestellt. Der je Los vorgesehene Vorhalteumfang gemäß nachfolgender Beschreibung erstreckt sich jeweils auf den Einsatzbereich des gesamten Stadtgebiets der kreisfreien Stadt Duisburg sowie darüber hinaus gehende, sogenannte Fernfahrten. Die Zuweisungen von Einsätzen erfolgen vornehmlich im Zuständigkeitsbereich nach Alarm und Ausrücke Ordnung (AAO) Duisburg und Weisung der Leitstelle. Vorhalteumfang: 1 RTW ab 7.2.2020, 00.00 Uhr; täglich sieben Tage die Woche (168,0 Rettungsmittelwochenstunden), 365 Tage im Jahr. Zusätzlich ist ein Reserve-RTW als Ersatzfahrzeug(ohne zusätzliches Personal) für kurzfristige Fahrzeugausfälle vorzuhalten, der innerhalb von 1:30 Stunden einsatzbereit sein muss. Es sind zwei Notfallsanitäterausbildungen während der Laufzeit durchzuführen. Siehe im Einzelnen die Anlage Leistungsbeschreibung nebst Anlagen. II.2.5)Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6)Geschätzter Wert II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/04/2020 Ende: 01/04/2025 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11)Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14)Zusätzliche Angaben Als Auftragnehmer kommen vorliegend ausschließlich gemeinnützige Organisationen oder Vereinigungen in Betracht (siehe hierzu auch Anlage Leistungsbeschreibung, dort Ziff. 8). Eine Teilnahmemöglichkeit für Organisationen oder Vereinigungen, die nicht gemeinnützig im Sinne von § 107 Abs. 1 Nr. 4 GWB sind, besteht nicht; auch nicht in Form eines Einsatzes als Nachunternehmer. II.2)Beschreibung II.2.1)Bezeichnung des Auftrags: Los-Nr.: 4 II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s) 75252000 II.2.3)Erfüllungsort NUTS-Code: DEA12 Hauptort der Ausführung: Versorgungsbereich Feuer- und Rettungswache Duisburger Straße 145 47166 Duisburg II.2.4)Beschreibung der Beschaffung: Der Auftragnehmer stellt je Los den Bedarf an vorzuhaltenden Rettungsmitteln (Fahrzeuge inklusive medizinisch-technischer Ausstattung), einschließlich geeignetem nicht-ärztlichen Personal während der Dienstzeiten sicher und führt die ihm von der Leitstelle zugewiesenen Einsätze durch. Einsatz bezogene, zur Aufgabendurchführung erforderliche medizinische und sonstige Verbrauchsmaterialien werden von der Auftraggeberin nach Maßgabe dieser Leistungsbeschreibung gestellt. Die für die Einsatzdurchführung erforderlichen Betriebs- und Kraftstoffe werden nicht von der Auftraggeberin zur Verfügung gestellt. Der je Los vorgesehene Vorhalteumfang gemäß nachfolgender Beschreibung erstreckt sich jeweils auf den Einsatzbereich des gesamten Stadtgebiets der kreisfreien Stadt Duisburg sowie darüber hinaus gehende, sogenannte Fernfahrten. Die Zuweisungen von Einsätzen erfolgen vornehmlich im Zuständigkeitsbereich nach Alarm und Ausrücke Ordnung (AAO) Duisburg und Weisung der Leitstelle. Vorhalteumfang: 1 RTW ab 1.4.2020, 8.00 Uhr; täglich sieben Tage die Woche (168,0 Rettungsmittelwochenstunden), 365 Tage im Jahr. Zusätzlich ist ein Reserve-RTW als Ersatzfahrzeug(ohne zusätzliches Personal) für kurzfristige Fahrzeugausfälle vorzuhalten, der innerhalb von 1:30 Stunden einsatzbereit sein muss. Es sind zwei Notfallsanitäterausbildungen während der Laufzeit durchzuführen. Siehe im Einzelnen die Anlage Leistungsbeschreibung nebst Anlagen. II.2.5)Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6)Geschätzter Wert II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/04/2020 Ende: 01/04/2025 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11)Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14)Zusätzliche Angaben Als Auftragnehmer kommen vorliegend ausschließlich gemeinnützige Organisationen oder Vereinigungen in Betracht (siehe hierzu auch Anlage Leistungsbeschreibung, dort Ziff. 8). Eine Teilnahmemöglichkeit für Organisationen oder Vereinigungen, die nicht gemeinnützig im Sinne von § 107 Abs. 1 Nr. 4 GWB sind, besteht nicht; auch nicht in Form eines Einsatzes als Nachunternehmer. II.2)Beschreibung II.2.1)Bezeichnung des Auftrags: Los-Nr.: 5 II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s) 75252000 II.2.3)Erfüllungsort NUTS-Code: DEA12 Hauptort der Ausführung: Versorgungsbereich Feuer- und Rettungswache Dr. Wilhelm-Roelen Straße 200 47178 Duisburg II.2.4)Beschreibung der Beschaffung: Der Auftragnehmer stellt je Los den Bedarf an vorzuhaltenden Rettungsmitteln (Fahrzeuge inklusive medizinisch-technischer Ausstattung), einschließlich geeignetem nicht-ärztlichen Personal während der Dienstzeiten sicher und führt die ihm von der Leitstelle zugewiesenen Einsätze durch. Einsatz bezogene, zur Aufgabendurchführung erforderliche medizinische und sonstige Verbrauchsmaterialien werden von der Auftraggeberin nach Maßgabe dieser Leistungsbeschreibung gestellt. Die für die Einsatzdurchführung erforderlichen Betriebs- und Kraftstoffe werden nicht von der Auftraggeberin zur Verfügung gestellt. Der je Los vorgesehene Vorhalteumfang gemäß nachfolgender Beschreibung erstreckt sich jeweils auf den Einsatzbereich des gesamten Stadtgebiets der kreisfreien Stadt Duisburg sowie darüber hinaus gehende,sogenannte Fernfahrten. Die Zuweisungen von Einsätzen erfolgen vornehmlich im Zuständigkeitsbereich nach Alarm und Ausrücke Ordnung (AAO) Duisburg und Weisung der Leitstelle. Vorhalteumfang: 1 RTW ab 7.2.2020, 00.00 Uhr; täglich sieben Tage die Woche (168,0 Rettungsmittelwochenstunden), 365 Tage im Jahr. Zusätzlich ist ein Reserve-RTW als Ersatzfahrzeug (ohne zusätzliches Personal) für kurzfristige Fahrzeugausfälle vorzuhalten, der innerhalb von 1:30 Stunden einsatzbereit sein muss. Es sind zwei Notfallsanitäterausbildungen während der Laufzeit durchzuführen. Siehe im Einzelnen die Anlage Leistungsbeschreibung nebst Anlagen. II.2.5)Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6)Geschätzter Wert II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 07/02/2020 Ende: 01/04/2025 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11)Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14)Zusätzliche Angaben Als Auftragnehmer kommen vorliegend ausschließlich gemeinnützige Organisationen oder Vereinigungen in Betracht (siehe hierzu auch Anlage Leistungsbeschreibung, dort Ziff. 8). Eine Teilnahmemöglichkeit für Organisationen oder Vereinigungen, die nicht gemeinnützig im Sinne von § 107 Abs. 1 Nr. 4 GWB sind, besteht nicht; auch nicht in Form eines Einsatzes als Nachunternehmer. II.2)Beschreibung II.2.1)Bezeichnung des Auftrags: Los-Nr.: 6 II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s) 75252000 II.2.3)Erfüllungsort NUTS-Code: DEA12 Hauptort der Ausführung: Versorgungsbereich Feuer- und Rettungswache Rheindeichstraße 22 47198 Duisburg II.2.4)Beschreibung der Beschaffung: Der Auftragnehmer stellt je Los den Bedarf an vorzuhaltenden Rettungsmitteln (Fahrzeuge inklusive medizinisch-technischer Ausstattung), einschließlich geeignetem nicht-ärztlichen Personal während der Dienstzeiten sicher und führt die ihm von der Leitstelle zugewiesenen Einsätze durch. Einsatz bezogene, zur Aufgabendurchführung erforderliche medizinische und sonstige Verbrauchsmaterialien werden von der Auftraggeberin nach Maßgabe dieser Leistungsbeschreibung gestellt. Die für die Einsatzdurchführung erforderlichen Betriebs- und Kraftstoffe werden nicht von der Auftraggeberin zur Verfügung gestellt. Der je Los vorgesehene Vorhalteumfang gemäß nachfolgender Beschreibung erstreckt sich jeweils auf den Einsatzbereich des gesamten Stadtgebiets der kreisfreien Stadt Duisburg sowie darüber hinaus gehende, sogenannte Fernfahrten. Die Zuweisungen von Einsätzen erfolgen vornehmlich im Zuständigkeitsbereich nach Alarm und Ausrücke Ordnung (AAO) Duisburg und Weisung der Leitstelle. Vorhalteumfang: 1 RTW ab 7.2.2020, 00.00 Uhr; täglich sieben Tage die Woche (168,0 Rettungsmittelwochenstunden), 365 Tage im Jahr. Zusätzlich ist ein Reserve-RTW als Ersatzfahrzeug (ohne zusätzliches Personal) für kurzfristige Fahrzeugausfälle vorzuhalten, der innerhalb von 1:30 Stunden einsatzbereit sein muss. Es sind zwei Notfallsanitäterausbildungen während der Laufzeit durchzuführen. Siehe im Einzelnen die Anlage Leistungsbeschreibung nebst Anlagen II.2.5)Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6)Geschätzter Wert II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 07/02/2020 Ende: 01/04/2025 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11)Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14)Zusätzliche Angaben Als Auftragnehmer kommen vorliegend ausschließlich gemeinnützige Organisationen oder Vereinigungen in Betracht (siehe hierzu auch Anlage Leistungsbeschreibung, dort Ziff. 8). Eine Teilnahmemöglichkeit für Organisationen oder Vereinigungen, die nicht gemeinnützig im Sinne von § 107 Abs. 1 Nr. 4 GWB sind, besteht nicht; auch nicht in Form eines Einsatzes als Nachunternehmer. II.2)Beschreibung II.2.1)Bezeichnung des Auftrags: Los-Nr.: 7 II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s) 75252000 II.2.3)Erfüllungsort NUTS-Code: DEA12 Hauptort der Ausführung: Versorgungsbereich Feuer- und Rettungswache Bereich Duisburger Süden 00000 Duisburg II.2.4)Beschreibung der Beschaffung: Der Auftragnehmer stellt je Los den Bedarf an vorzuhaltenden Rettungsmitteln (Fahrzeuge inklusive medizinisch-technischer Ausstattung), einschließlich geeignetem nicht-ärztlichen Personal während der Dienstzeiten sicher und führt die ihm von der Leitstelle zugewiesenen Einsätze durch. Einsatz bezogene, zur Aufgabendurchführung erforderliche medizinische und sonstige Verbrauchsmaterialien werden von der Auftraggeberin nach Maßgabe dieser Leistungsbeschreibung gestellt. Die für die Einsatzdurchführung erforderlichen Betriebs- und Kraftstoffe werden nicht von der Auftraggeberin zur Verfügung gestellt. Der je Los vorgesehene Vorhalteumfang gemäß nachfolgender Beschreibung erstreckt sich jeweils auf den Einsatzbereich des gesamten Stadtgebiets der kreisfreien Stadt Duisburg sowie darüber hinaus gehende,sogenannte Fernfahrten. Die Zuweisungen von Einsätzen erfolgen vornehmlich im Zuständigkeitsbereich nach Alarm und Ausrücke Ordnung (AAO) Duisburg und Weisung der Leitstelle. Vorhalteumfang: 1 RTW ab 1.4.2020, 8.00 Uhr; täglich sieben Tage die Woche (168,0 Rettungsmittelwochenstunden), 365 Tage im Jahr. Zusätzlich ist ein Reserve-RTW als Ersatzfahrzeug (ohne zusätzliches Personal) für kurzfristige Fahrzeugausfälle vorzuhalten, der innerhalb von 1:30 Stunden einsatzbereit sein muss. Es sind zwei Notfallsanitäterausbildungen während der Laufzeit durchzuführen. Siehe im Einzelnen die Anlage Leistungsbeschreibung nebst Anlagen. II.2.5)Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6)Geschätzter Wert II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/04/2020 Ende: 01/04/2025 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11)Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14)Zusätzliche Angaben Als Auftragnehmer kommen vorliegend ausschließlich gemeinnützige Organisationen oder Vereinigungen in Betracht (siehe hierzu auch Anlage Leistungsbeschreibung, dort Ziff. 8). Eine Teilnahmemöglichkeit für Organisationen oder Vereinigungen, die nicht gemeinnützig im Sinne von § 107 Abs. 1 Nr. 4 GWB sind, besteht nicht; auch nicht in Form eines Einsatzes als Nachunternehmer. II.2)Beschreibung II.2.1)Bezeichnung des Auftrags: Los-Nr.: 8 II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s) 75252000 II.2.3)Erfüllungsort NUTS-Code: DEA12 Hauptort der Ausführung: Versorgungsbereich Feuer- und Rettungswache Kappellner Straße 24a 47239 Duisburg II.2.4)Beschreibung der Beschaffung: Der Auftragnehmer stellt je Los den Bedarf an vorzuhaltenden Rettungsmitteln (Fahrzeuge inklusive medizinisch-technischer Ausstattung), einschließlich geeignetem nicht-ärztlichen Personal während der Dienstzeiten sicher und führt die ihm von der Leitstelle zugewiesenen Einsätze durch. Einsatz bezogene, zur Aufgabendurchführung erforderliche medizinische und sonstige Verbrauchsmaterialien werden von der Auftraggeberin nach Maßgabe dieser Leistungsbeschreibung gestellt. Die für die Einsatzdurchführung erforderlichen Betriebs- und Kraftstoffe werden nicht von der Auftraggeberin zur Verfügung gestellt. Der je Los vorgesehene Vorhalteumfang gemäß nachfolgender Beschreibung erstreckt sich jeweils auf den Einsatzbereich des gesamten Stadtgebiets der kreisfreien Stadt Duisburg sowie darüber hinaus gehende, sogenannte Fernfahrten. Die Zuweisungen von Einsätzen erfolgen vornehmlich im Zuständigkeitsbereich nach Alarm und Ausrücke Ordnung (AAO) Duisburg und Weisung der Leitstelle. Vorhalteumfang: 1 RTW ab 1.4.2020, 8.00 Uhr; täglich sieben Tage die Woche (168,0 Rettungsmittelwochenstunden), 365 Tage im Jahr. Zusätzlich ist ein Reserve-RTW als Ersatzfahrzeug(ohne zusätzliches Personal) für kurzfristige Fahrzeugausfälle vorzuhalten, der innerhalb von 1:30 Stunden einsatzbereit sein muss. Es sind zwei Notfallsanitäterausbildungen während der Laufzeit durchzuführen. Siehe im Einzelnen die Anlage Leistungsbeschreibung nebst Anlagen. II.2.5)Zuschlagskriterien Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt II.2.6)Geschätzter Wert II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems Beginn: 01/04/2020 Ende: 01/04/2025 Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein II.2.11)Angaben zu Optionen Optionen: nein II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein II.2.14)Zusätzliche Angaben Als Auftragnehmer kommen vorliegend ausschließlich gemeinnützige Organisationen oder Vereinigungen in Betracht (siehe hierzu auch Anlage Leistungsbeschreibung, dort Ziff. 8). Eine Teilnahmemöglichkeit für Organisationen oder Vereinigungen, die nicht gemeinnützig im Sinne von § 107 Abs. 1 Nr. 4 GWB sind, besteht nicht; auch nicht in Form eines Einsatzes als Nachunternehmer.

Stadt Duisburg – Hauptamt, Sonnenwall 73-75, 47049 Duisburg

30.10.2019

Rettungswachen

07.02.2020 - 01.04.2025

Cleanerportal, Sonstige Dienstleistungen, Notrufdienste